Yesu: Ufumu wa Mulungu

515 yesu ufumu wa mulunguKodi chinthu chofunikira kwambiri pamoyo wanu ndi chiyani? Kodi ndi yesu Kodi ndi malo anu otsogolera, ozungulira, fulcrum, malo owonekera pamoyo wanu? Yesu ndiye cholinga cha moyo wanga. Popanda iye ndilibe moyo, popanda iye palibe chomwe chimandigwirira ntchito. Koma ndi Yesu, ndichisangalalo chotani, ndimakhala mu ufumu wa Mulungu.

Pambuyo pokhulupirira kuti Yesu ndiye Mesiya, Mtumiki wa Mulungu, Khristu, ndikukutsimikizirani kuti: «Mumakhala ndi Yesu mu ufumu wa Mulungu chifukwa uli mkati mwanu, pakati pathu».

Die Pharisäer fragten Jesus, wann das Reich Gottes komme. Darauf antwortete er: "Das Reich Gottes kommt nicht so, dass man es an äusseren Anzeichen erkennen kann. Man wird auch nicht sagen können: Seht, hier ist es! Oder: Es ist dort! Nein, das Reich Gottes ist mitten unter euch. Oder: «Seht, das Reich Gottes ist inwendig in euch« (Lukas 17, 20-21 NGÜ).

Jesus hatte kaum angefangen, das Reich Gottes mit Vollmacht zu verkündigen, waren die Pharisäer zur Stelle. Sie beschuldigten ihn als Gotteslästerer, auch wenn er ihnen die Wahrheit sagte. Dabei bezeugte er in seinem Evangelium, dass die Zeit erfüllt und das Reich Gottes herbeigekommen ist (nach Markus 1,14-15). Am Jakobsbrunnen kommt eine Frau aus Samarien, um Wasser zu schöpfen. Jesus beginnt den Dialog mit ihr: «Gib mir zu trinken!» «Jesus antwortete: Wenn du wüsstest, worin die Gabe Gottes besteht und wer es ist, der zu dir sagt: Gib mir zu trinken, dann hättest du ihn gebeten, und er hätte dir Quellwasser gegeben, lebendiges Wasser. Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr durstig sein. Das Wasser, das ich ihm gebe, wird in ihm zu einer Quelle werden, die unaufhörlich fliesst, bis ins ewige Leben» (Johannes 4,9-14 NDI).

Jesus bietet auch Ihnen seine Lebensweise an, damit sie unaufhörlich fliesse zwischen Ihnen und den Nächsten, jetzt und bis ins ewige Leben in der Auferstehung. «Aber die Zeit kommt, ja sie ist schon da, wo Menschen Gott als den Vater anbeten werden, Menschen, die vom Geist erfüllt sind und die Wahrheit erkannt haben. Gott ist Geist und die, die ihn anbeten wollen, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten» (Johannes 4,23-26 NDI).

Kodi mumalambira Mulungu mu mzimu ndi mu chowonadi? Yesu adati: "Ine ndine mpesa inu ndinu nthambi zake!" Ngati mukhala mpesa wa Yesu, mumabweretsa zipatso, zipatso zambiri, inde, zipatso zambiri. Muyenera kugwiritsa ntchito chipatso chomwe Yesu amakupatsani kuti mupereke kwa anansi anu. Chikondi, chimwemwe, mtendere, kuleza mtima, kukoma mtima, kukoma mtima, kukhulupirika, kudekha ndi kudziletsa, njira ya Mulungu ya moyo, si zipatso za mzimu zokha, koma ndi chisonyezero cha chikondi chanu kwa anansi anu. Gwero la chikondi, Yesu, lomwe limayenda mosalekeza, silidzaumiratu, koma makamaka lidzalowa mu moyo wosatha. Izi ndi zoona kwa lero komanso mtsogolo, pamene ufumu wa Mulungu ukuwonekera mokwanira.

Kudzera mwa inu, Yesu amadziulula kwa mnzanu, ana anu ndi makolo anu, anzanu ndi anthu anzanu, ngakhale atakhala osiyana motani. Yesu akufuna chikondi chake chomwe chimayenda kwa iwe kuti chizidutsa mwa iwe kupita kwa anansi awa. Mungafune kugawana chikondi ichi ndi okondedwa anu chifukwa mumawalemekeza monga momwe mumadzipangira nokha.

Inu ndi ine tili ndi chiyembekezo chamoyo chifukwa Yesu, mwa kuuka kwake kwa akufa, watisungira choloŵa chosakhoza kufa: Moyo wosatha mu ufumu wa Mulungu. Izi ndi zomwe ndimaganizira kwambiri: Pa Yesu mu ufumu wa Mulungu.

ndi Toni Püntener


keralaYesu: Ufumu wa Mulungu